News Ticker

Happy Birthday Internet: 25 Jahre WWW

Das Internet feiert Geburtstag: Seit 25 Jahren kann die Öffentlichkeit im World Wide Web surfen. In diesem Vierteljahrhundert hat sich die Kommunikation im Web rasant entwickelt – und unser ganzes Leben verändert, vom Einkaufsverhalten bis zum Dating.

internet www © Freeimages.com

Vor 25 Jahren ging die erste Webseite online

Am 6. August 1991 ging in der Schweiz die erste Webseite der Welt online. Die Entwicklung begann am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf. Der britische Physiker Tim Berners-Lee wollte den Informationsaustausch zwischen den Wissenschaftlern vereinfachen. Im März 1989 stellte er ein auf Hypertext basierendes System vor, das den Datenaustausch zwischen Forschern auf der ganzen Welt erlauben würde. Ein Jahr später konnte Berners-Lee mit info.cern.ch den ersten Web-Server der Welt vorstellen. Rund acht Monate später ging die erste Webseite online.

Die sah damals natürlich noch ganz anders aus, als wir Webseiten heute kennen. Rein textbasiert, mit einigen Links zu weiteren Ressourcen. Die Netzwerk-Infrastruktur gab es dabei bereits zuvor. Das World Wide Web machte die Netzebene mit Hilfe von Apples Hypertext aber nun zum ersten Mal für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Jahr 1993 gab das CERN das World Wide Web dann auch für die Allgemeinheit frei.

Netscape versus Internet Explorer

t noch im selben Jahr: Der Student Marc Andreessen entwickelte 1993 den ersten Mosaic-Webbrowser und gründete Netscape. Von Bill Gates und Microsoft gab es schon bald Konkurrenz in Form des Internet Explorers – der bald auch Netscape den Rang ablaufen sollte.

Schon 1995 starteten Yahoo, Ebay und Amazon – die heute zu den Riesen unter den Internetplattformen gehören. 1998 ging Google an den Start und entwickelte sich zur heute am meisten genutzten Suchmaschine. Im Jahr 2004 folgte Facebook, das Soziale Netzwerk, welches unser Kommunikationsverhalten im World Wide Web entgültig veränderte.

Massenmedium Internet

Heute ist ein Leben ohne Internet für viele Menschen kaum vorstellbar. Laut Branchenverband Bitcom nutzen rund 84 Prozent der Deutschen zwischen 16 und 74 Jahren mindestens einmal pro Woche das World Wide Web, im europäischen Durchschnitt sind es 76 Prozent. Wir kaufen online ein, wir kommunizieren mit Freunden und Bekannten auf der ganzen Welt, wir teilen Selfies und Fotos unseres Abendessens auf Instagram, wir haben über die sozialen Medien am Leben verschiedener A-, B- und Z-Promis teil, streamen Musik, Serien und Filme und finden auch unsere Partner im Netz. Mittlerweile vernetzen sich nicht nur Menschen, sondern auch Dinge: Das Internet der Dinge ist die Grundlage für das SmartHome. Und mit unseren Smartphones und Tablets haben wir das Internet überall mit dabei. Eine beeindruckende Entwicklung für 25 Jahre. In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch, Internet!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*