News Ticker

Autoscheiben von innen gefroren: Wie Sie Abhilfe schaffen

In vielen Regionen sinken die Temperaturen nachts gerade wieder unter den Gefrierpunkt. Am Morgen wartet dann auf viele Autofahrer die böse Überraschung: Die Autoscheiben sind zugefroren – oft nicht nur von außen, sondern auch von innen. Hier zeigen wir Ihnen, was Sie tun können, wenn Ihre Autoscheiben von innen gefroren sind.

Frost kratzen © Freeimages.com/ Herman Brinkmann

Wenn vereiste Scheiben die freie Sicht behindern

Wohl dem, der eine Garage hat: Dort steht das Auto geschützt vor Feuchtigkeit und Schutz. Diesen Luxus kann sich aber nicht jeder leisten, und so sieht man derzeit morgens viele Menschen bei einem unbeliebten Frühsport: Eis kratzen. Von außen lassen sich Autoscheiben noch relativ einfach vom Eis befreien. Wie es noch schneller geht, haben wir im Ratgeber Autoscheiben leichter enteisen zusammengefasst.

Doch was tun, wenn die Autoscheiben von innen gefroren sind? Losfahren können Sie so jedenfalls nicht. Selbst, wenn „nur“ die Seitenscheiben gefroren sind, behindert dies die freie Sicht auf den Verkehr.

Autoscheiben von innen gefroren: So können Sie vorbeugen

Wenn Autoscheiben von innen gefroren sind, dann liegt das an Feuchtigkeit im Innenraum des Wagens. Wer vereisten Scheiben vorbeugen will, sollte daher Feuchtigkeit im Wagen vermeiden. Achten Sie darauf, dass Sie mit Ihren Schuhen keinen Schnee in den Wagen tragen. Klopfen Sie Ihre Schuhe vor dem Einsteigen gut ab. Befreien Sie auch Ihre Jacke von Schnee.

Nasse Kleidungsstücke wie Mützen, Handschuhe oder Schals kommen während der Fahrt am besten in den Kofferraum. Feuchte Fußmatten sollten Sie über Nacht aus dem Auto entfernen und gut trocknen lassen.

Überprüfen Sie zudem regelmäßig alle Dichtungen rund um die Autotüren. Sind diese beschädigt, kann Feuchtigkeit in den Wagen eindringen. Befreien Sie die Abflüsse an der Windschutzscheibe und Heckscheibe von Laub, um einen freien Feuchtigkeitsabfluss zu gewährleisten.

So können Sie Ihre Autoscheiben innen enteisen

Trotz aller Vorbeugungsmaßnahmen kann es natürlich immer noch sein, dass Autoscheiben von innen gefrieren. Diese allein mit der Kraft der Heizung aufzutauen, dauert lange und kostet zudem viel Energie. Eiskratzen ist ebenfalls langwierig und mühselig. Zudem müssen Sie darauf achten, dass kein Eis in den Fußraum fällt.

Wollen Sie schneller losfahren, hilft es zum einen, vor der Fahrt einige Minuten gut durchzulüften. Öffnen Sie am besten Fahrer- und Beifahrertür. Dadurch kann die warme und feuchte Luft schneller entweichen.

Für möglichst effektives Heizen stellen Sie die Heizung auf höchst Stufe und drehen die Gebläse-Öffnungen in Richtung der Scheiben. Wischen Sie die Scheiben anschließend mit einem Tuch oder Fensterleder trocken, um erneute Feuchtigkeitsbildung zu verhindern.

Luftentfeuchter gegen vereiste Scheiben im Innenraum

Sind Autoscheiben von innen gefroren, können auch spezielle Luftentfeuchter helfen. Diese gibt es zum Beispiel im Baumarkt: Kleine Kästchen enthalten eine hygroskopische Masse. Die Kästchen legen Sie einfach ins Auto, dort entziehen sie der Luft die Feuchtigkeit, die Scheiben können nicht mehr vereisen.

Das Air Dry Säckchen arbeitet nach einem ähnlichen Prinzip. Das Päckchen ist mit einem Granulat gefüllt, welches Luftfeuchtigkeit aufnimmt und speichert. Solche Päckchen in kleinerer Ausführung kennen Sie wahrscheinlich vom Kleidungs- oder Schuhkauf. Das Naturgranulat im Air Dry Päckchen nimmt für zwei bis vier Monate Feuchtigkeit auf. Anschließend können Sie es auf der Heizung oder im Backofen trocknen und wiederverwenden.

air-dry

Air Dry Päckchen bei Amazon

Wer gleich mehrere Autos „trockenlegen“ will, findet bei Amazon die Air Dry Päckchen im praktischen Set:

Air Dry Set

Air Dry Set bei Amazon

Solche Luftentfeuchter gibt es auch von weiteren Herstellern, hier zum Beispiel mit 1 kg Füllmenge:

Lescars Luftentfeuchter

Lescars Luftentfeuchter bei Amazon

Natürlich sind die Lescars Luftentfeuchter auch als Set erhältlich. Die Kissen können je nach Bedarf sogar geteilt werden.

Lescars Luftentfeuchter Set

Lescars Luftentfeuchter Set bei Amazon

Um noch feuchte Autoscheiben zu trocknen, empfiehlt sich ein klassisches Fensterleder oder ein hochwertiger Mikrofaserschwamm. Verwenden Sie keine herkömmlichen Trockentücher oder Schwammtücher, da diese Schlieren auf den Scheiben hinterlassen.

Microfaser AutoschwammMicrofaser-Autoschwamm bei Amazon

Achtung: Auf keinen Fall sollten Sie Enteiserspray im Fahrzeuginneren anwenden! Das Spray stößt giftige, gesundheitsschädliche Dämpfe aus. Gedacht ist es einzig und allein für den Einsatz im Außenbereich.

 

8 Kommentare zu Autoscheiben von innen gefroren: Wie Sie Abhilfe schaffen

  1. Danke für die Tipps 🙂

    PS: 10 Uhr -> -15°C :/

  2. Ja gerade ist es echt extrem mit den Temperaturen. Hab auch im TV gesehen das über -10 °C das Salz auf den Straßen nichts mehr bringen soll. Naja hoffen wir mal das es wieder wärmer wird.

  3. Steaden // 8. Jan 2009 um 13:48 //

    Klimaanlagen entfeuchten die Luft ebenso. Einfach die „Klima“ mit der Heizung betreiben – und wenn’s richtig schlimm ist auch Umluft hinzuschalten. Damit sollten von innen gefrorene Scheiben in Zukunft nicht mehr auftauchen

  4. Moritz // 23. Jan 2009 um 10:45 //

    @ Andi
    Das kommt ganz auf die Salzmischung an. NaCl (Kochsalz) z.B. wirkt nur bis -3°C aber es gibt Salzmischungen die gut bis -16°C arbeiten. Drunter wirds kritisch.
    Gruß Moritz

  5. Ah vielen dank für die Information. Abr es klingt auch irgendwie logisch das es auf die Mischung an kommt aber habe da beim schreiben irgendwie gar nicht dran gedacht.

  6. Danke für die Infos. Habe seit Wochen Probleme mit Kondenswasser an der Innenseite der Scheibe und nun natürlich auch mit dem eingefrorenen Wasser. Echt zum kotzen. Und ich fahre schon immer mit eingeschaltetem Lüfter, wie es mir die in der Autowerkstatt empfohlen haben… Aber es ist morgens, wenn man um halb 6Uhr zur Arbeit los muss echt nicht schön noch von innen zu kratzen gnarf
    Werde mich jetzt mal nach so nem Luftentfeuchter umschauen…vlt hilft der ja wirklich g

  7. Borasau // 21. Dez 2009 um 08:07 //

    Hi zusammen,
    meine Freundin hat auch das Problem mit dem kratzen in der Früh, ich hab ihr eine Schüssel Einstreu vom Katzenklo ins Fzg. gestellt und seit dem ist´s schon wesentlich besser geworden.

  8. Salziges // 8. Jan 2010 um 12:13 //

    Haben neulich den Tipp bekommen in diese Dünnen Damenstrümpfe Katzenstreu zu füllen und diese
    „Würste“ dann unter die Autositze zu packen. Natürlich haben wir das gleich ausprobiert und ich finde es ist schon viel viel besser geworden. Haben kaum noch beschlagene Innenscheiben und das obwohl seit einer Woche offensichtlich der Lüftungsmotor ausgefallen ist (haben also derzeit keine Lüftung im Auto).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*