News Ticker

Durovis Dive: Mit dem Smartphone in virtuelle Welten

Smartphones werden zwar immer komfortabler und auch das Angebot an Apps wächst ständig, die Bildschirmauflösung verbessert sich ebenfalls immer mehr – und doch ist das Display eines mobilen Telefons vergleichsweise klein. Das Durovis Dive soll Smartphone-Nutzern nun eine vollkommen neue Erlebniswelt öffnen: Vor den Augen, fast zu Greifen nah, erscheinen Apps, Filme und Games. Wir haben die Smartphone-Halterung getestet.

Unboxing: Der erste Eindruck vom Durovis Dive

Das Durovis Dive ist eine Smartphone-Halterung, die auf den ersten und auch auf den zweiten Blick an eine übergroße, futuristische 3D-Brille erinnert. Das Gerät wird über den Kopf gezogen und mit einem weichen Gurt befestigt. Die Halterung selbst ist stabil und für verschiedene Smartphone-Größen geeignet.

Kompatibilität und verfügbare Apps

Die Smartphone-Halterung kann mit vielen verschiedenen Smartphones verwendet werden, ist sowohl mit iOS als auch mit Android Betriebssystemen kompatibel. Größer als 5 Zoll sollte der Bildschirm nicht sein, um in die Halterung zu passen. Das iPhone 4S ist ohne Hülle tatsächlich ein bisschen zu klein, um mit dem Durovis Dive verwendet zu werden. Eine iPhone Hülle ist allerdings im Lieferumfang enthalten.

Die Bilddarstellung kann überzeugen, lediglich in sehr hellen Sequenzen ist noch ein schwaches Gitter zu sehen. Die Qualität der Darstellung hängt allerdings auch stark vom verwendeten Smartphone ab. Eine hervorragende Auflösung erzielt die Kombination mit dem Samsung Galaxy S4. Die Linsen, welche die Smartphone-Inhalte vor die Augen zaubern, lassen sich individuell verstellen und auch an Kurz- oder weitsichtige Augen anpassen.

Derzeit sind noch nicht ganz so viele Apps für die Anwendung mit dem Durovis Dive verfügbar. Mit „GoShow“ können sich User ein virtuelles Kino anzeigen lassen und Filme wie auf der großen Leinwand anschauen, außerdem gibt es Spiele wie Quake 2 und The Height. Für die meisten Apps ist ein zusätzliches Bluetooth Gamepad nötig.

Das Durovis Dive in der Anwendung

Die Smartphone-Halterung besitzt nur ein Kopfband. Dieses ist zwar weich gepolstert, sollte aber stramm angezogen werden, um gut zu sitzen. Bei ruckartigen Kopfbewegungen kann die Halterung schon einmal verrutschen. Die Aussparung für die Nase ist relativ groß, dadurch sitzt das Gerät angenehm im Gesicht; allerdings fällt auch relativ viel Licht hinein, was den Sehgenuss manchmal stören kann.

Fazit

Das Durovis Dive ist ein nettes Gadget für alle, die Games und virtuelles Kino ganz nah erleben wollen, mit winzigen Schwächen in der Handhabung.