News Ticker

Google Chrome 27 ist da

Der Google Browser Chrome präsentiert sich in einer neuen, überarbeiteten Version. Das Update zu Google Chrome 27 kann vor allem mit mehr Geschwindigkeit und schnelleren Ladezeiten überzeugen. Auch Android-User können sich freuen, bietet Chrome 27 doch jetzt auch einen Vollbild-Modus an. Ein weiterer Vorteil: eine intelligente Sprachsuche.

Bis zu fünf Prozent schnellerer Seitenaufbau

Was der Google Browser in seiner mittlerweile schon 27. Ausgabe tatsächlich leistet, hat die Redaktion von Computer Bild im Praxistest untersucht. Bis zu fünf Prozent schneller sollen die Ladezeiten für Websites sein – Google verspricht in seiner Ankündigung für den Browser eine echte Ersparnis an Lebenszeit. Im Alltag machen sich die schnellen Ladezeiten aber kaum bemerkbar. Komfortabel ist der Browser wie gewohnt, da schnelle Tempo fällt allerdings höchstens beim Laden sehr komplexer Seiteninhalte auf. Trotzdem bleibt Google Chrome der zurzeit schnellste Browser, mit dem die Konkurrenz in dieser Hinsicht nicht mithalten kann.

Suchanfragen diktieren statt eintippen

Mit dem Update möchte Google aber nicht nur für mehr Tempo sorgen, sondern auch einige Sicherheitslücken schließen. Findige User wurden mit dem Aufspüren der Schwachstellen beauftragt und mit insgesamt 15.000 US-Dollar für Hinweise belohnt. 14 Schwachstellen konnten entfernt werden. Chrome 27 bietet zudem die Möglichkeit, die Google Suche per Sprachsteuerung zu bedienen. Wer über Google Chrome die Suchmaske aufruft, sieht ein kleines Mikrofon-Symbol. Statt Suchbegriffe einzutippen, können Internet-User ihre Anfragen auch diktieren. Gesprochene Antworten erhalten aber zunächst nur englischsprachige User, auf deutsch funktioniert der Sprachassistent derzeit noch nicht.

1 Kommentar zu Google Chrome 27 ist da

  1. Das klingt wieder sehr gut was Google da gemacht hat. Leider sind diese 5% meist kaum merkbar. Dennoch bin ich wirklich sehr zufrieden mit dem Browser

Kommentare sind deaktiviert.