News Ticker

Testbericht: Auna BNC-10 Noice Cancelling Kopfhörer mit Bluetooth

Wer die Lieblingsmusik oder ein spannendes Hörbuch genießen will, wird dabei nur ungern von Nebengeräuschen gestört. Der Auna BNC-10 Noice Cancelling Kopfhörer mit Bluetooth verspricht, störende Nebengeräusche fast komplett auszublenden. Wie gut funktioniert das tatsächlich? Wir haben uns den kabellosen Noice Cancelling Kopfhörer im Test angeschaut.

Auna BNC-10 Kopfhörer © Auna

Der Auna BNC-10 Noice Cancelling Kopfhörer: Der erste Eindruck

Auna verspricht, dass der kabellose Kopfhörer mit seinem aktiven Noice Cancelling System bis zu 85 Prozent der Umgebungsgeräusche herausfiltert. So soll ungestörter Musikgenuss möglich sein. Vor allem auf Reisen, etwa im Flugzeug, in der Bahn oder als Beifahrer im Auto soll das Gerät vor lästigen Umgebungsgeräuschen schützen. Mit einem Preis von unter 90 Euro ist der Auna Kopfhörer dabei eines der günstigeren Geräte seiner Art.

Optisch gefällt der BNC-10 Kopfhörer schon mal. Der schwarze, vom Design her schlicht und funktional gehaltene Kopfhörer kommt inklusive eines Hardcases daher, in dem er sich sicher transportieren lässt. Ebenfalls zum Lieferumfang gehören ein abnehmbares, 150 cm langes Audiokabel, ein Micro-USB-Ladekabel, ein Doppelklinken-Adapter für Flugzeuge und ein 6,3 mm Cinch-Klinke-Adapter. Auch eine deutschsprachige Bedienungsanleitung liegt bei; diese kann ebenfalls online heruntergeladen werden.

Mit Maßen von 21,5 x 18 cm (Höhe x Breite) und einem Hardcase von 22,5 x 5 x 18,5 cm (Höhe x Tiefe x Breite) ist der Kopfhörer angenehm kompakt und passt auch ins Handgepäck. Die Ohrmuschel misst dabei 10 x 8 cm, groß genug, um das Ohr abzudecken. Der Kopfhörer wiegt leichte 200 g, das Hardcase bringt zusätzliche 200 g auf die Waage.

Wichtige Bedienelemente befinden sich beim Auna Bluetooth Kopfhörer hinter den Ohren. Auf der linken Seite ist der USB-Anschluss angebracht, mit dem man den Akku des Kopfhörers aufladen kann. Außerdem befindet sich hier die Buchse für das Audiokabel, eine LED-Anzeige für Bluetooth- und Batteriestatus und ein integriertes Mikrofon. Das soll den Kopfhörer zur vollwertigen Freisprecheinrichtung machen. Ebenfalls hinter dem linken Ohr liegen drei Tasten: In der Mitte der Multifunktionsknopf für Play, Pause und Bluetooth ein/aus sowie zum Annehmen und Beenden von Anrufen. Rechts liegt die Titelskip-Taste, links die Taste zur Lautstärkenregelung.

Auch hinter dem rechten Ohr lässt sich die Lautstärke justieren, mit einem kleinen Rädchen. Hier am rechten Lautsprecher befindet sich zudem die Taste, mit der sich das Active Noice Cancelling (ANC) aktivieren und wieder abschalten lässt. Die LED-Anzeige daneben informiert über den jeweiligen Status (an/aus).

Die technischen Eigenschaften

  • Anschlüsse: 3,5mm Klinke Audio-In, Micro-USB
  • Reichweite Bluetooth: bis 10 m
  • Frequenzbereich: 30-20000 Hz
  • Lautsprecher-Typ: 40 mm Mylar
  • Impedanz: 32 Ω
  • Leistung: 100 mW
  • Klirrfaktor: < 1%
  • Frequenzbereich Geräuschfilter: 70-1200Hz
  • Akku: 3,7V 320mA
  • Stromversorgung: interner 5V Akku (Aufladen am USB-Port von Laptop/Computer oder per 5V USB-Ladegerät)

Übertragung per Audiokabel oder Bluetooth

Der Auna BNC-10 Noice Cancelling Kopfhörer kommt zwar inklusive eines Audiokabels daher, ist aber auch mit einem Bluetooth 4.1 Chipsatz der neuesten Generation ausgestattet. Der Bluetooth Chipsatz verfügt über eine Reichweite von bis zu zehn Metern und verbindet sich kabellos mit allen Bluetooth-fähigen Audiogeräten wie etwa dem iPhone oder einem anderen Smartphone, mit Tablets, Computern und Laptops. Über das Audiokabel kann der Kopfhörer aber auch an ältere Geräte ohne Bluetooth angeschlossen werden.

Bevor der Musikgenuss starten kann, muss der Kopfhörer zunächst aufgeladen werden – über das USB-Kabel am Computer oder mit einem Adapter an der Steckdose. Die LED leuchtet während des Ladevorgangs rot und schaltet sich ab, sobald der Akku vollständig geladen ist. Zum Einschalten des Kopfhörers wird jetzt der Multifunktionsknopf etwa vier Sekunden lang gedrückt. Um den Kopfhörer mit Bluetooth-fähigen Audiogeräten zu verbinden, sind dann folgende Schritte nötig:

  1. Bluetooth bei der Audioquelle aktivieren.
  2. Kopfhörer einschalten, bis Statusleuchte rot-grün blinkt.
  3. Im Menü der Audioquelle mit BNC-10 koppeln. Die LED am Kopfhörer leuchtet alle vier Sekunden einmal grün auf.
  4. Musik auswählen und starten.

Um den Kopfhörer auszuschalten, wird wieder der Multifunktionsknopf etwa sechs Sekunden lang gedrückt, bis die LED erlischt. Der Knopf ist mit einer kleinen Erhebung versehen und lässt sich leicht ertasten.

Im Test funktioniert die Bluetooth-Übertragung auf kurze Entfernungen einwandfrei. Dicke Wände können die Übertragung eventuell stören, befinden sich Audioquelle und Kopfhörer im selben Raum, lässt sich aber keine Klangbeinträchtigung feststellen.

Ist der Kopfhörer über Bluetooth mit dem iPhone oder einem Android Smartphone verbunden, lässt er sich wie beschrieben auch als Freisprecheinrichtung nutzen. Auch das funktionierte im Test ohne Probleme. Hinter dem Ohr die richtige Taste zur Gesprächsannahme zu finden, brauchte zwar ein paar Versuche, hat man es aber einmal raus, klappt auch das einwandfrei.

Der Tragekomfort

Auna BNC-10 Kopfhörer frontal

© Auna

Der größenverstellbare Kopfhörer lässt sich stufenlos anpassen und ist angenehm weich gepolstert. So lässt er sich auch über längere Zeit bequem tragen. Die Polster um die Ohrmuscheln erweisen sich ebenfalls als sehr weich und schmiegen sich gut ans Ohr an. Sie drücken und stören auch bei längerem Tragen nicht. Möchte man den Kopfhörer im Reise-Hardcase verstauen, lassen sich die Ohrmuscheln um 90 Grad drehen, damit das Gerät weniger Platz wegnimmt.

Die Klangqualität

Zunächst probieren wir den Auna BNC-10 Kopfhörer ohne Active Noise Cancelling aus. Die Klangqualität überzeugt dabei vollkommen. Ruhigere Titel laufen mit gut ausgesteuerten Höhen und Tiefen. Elektronische Titel überzeugen mit mächtigem Bass, die Wiedergabe rockiger Musik lässt fast Stadionatmosphäre aufkommen. Die Lautstärke lässt sich dabei auf zwei Arten justieren, mit dem Knopf hinter dem linken Ohr oder dem Rädchen hinter dem rechten Ohr. Die Lautstärkeregelung über das Rädchen funktioniert dabei etwas leichter. Alltägliche Nebengeräusche fallen schon ohne ANC kaum auf. Eine Akku-Ladung bietet bis zu zehn Stunden Musikgenuss.

Active Noice Cancelling im Zwei-Wege-System

Auna hat den Bluetooth Kopfhörer mit einem Filter mit Zwei-Wege-System ausgestattet. Das bedeutet, die Ohrmuscheln filtern zum einen Umgebungsgeräusche von außen heraus und dämpfen diese, zum anderen hindern sie den Ton der Lautsprecher daran, nach außen zu dringen. Die Umwelt bekommt also nichts von der eigenen Musik mit.

Das ANC wird mit dem Knopf hinter dem rechten Ohr aktiviert. Der Filter funktioniert tatsächlich: Auf dem Balkon ließen sich mit aktiviertem ANC weder die Glocken der benachbarten Kirche noch das geschäftige Treiben auf der Straße störend vernehmen. Die Musik erhält bei aktiviertem ANC allerdings einen leicht blechernen Klang. Wird der Akku schwächer, schaltet sich der Geräuschfilter übrigens automatisch ab, um Strom zu sparen.

Wer im Straßenverkehr unterwegs ist, lässt die ANC Funktion aus Sicherheitsgründen natürlich ausgeschaltet.

Fazit: In der Preisklasse ein kaum zu schlagender Lautsprecher

Der Auna BNC-10 Noise Cancelling Kopfhörer mit Bluetooth überzeugt durch einen voluminösen, satten Klang zum kleinen Preis. Der angenehme Tragekomfort, die Akku-Laufzeit von bis zu zehn Stunden und das Active Noise Cancelling mit Zwei-Wege-System machen den günstigen Kopfhörer vor allem für Reisen ideal.

Den Auna BNC-10 Noise Cancelling Kopfhörer kaufen