News Ticker

Testbericht devolo WiFi Repeater ac

Wünschen Sie sich auch manchmal mehr Reichweite für Ihr WLAN? Gerade im Einfamilienhaus erreicht das WLAN-Netz manchmal nicht alle Räume. Der devolo WiFi Repeater ac möchte Abhilfe schaffen und soll das WLAN-Signal verlängern – ohne aufwendige Installation. Wie gut das funktioniert, haben wir uns einmal im Test angesehen.

devolo WiFi Repeater Wohnzimmer © devolo

Mehr Reichweite für das WLAN

Im Wohnzimmer und Arbeitszimmer ist die WLAN-Signalstärke hervorragend, das Netz reicht aber einfach nicht bis ins Schlafzimmer? Oder können Sie Ihr WLAN nicht auf mehreren Etagen nutzen, weil das Signal zu schwach ist? Der devolo WiFi Repeater ac (69,99 Euro) möchte hier Abhilfe schaffen und die WLAN-Reichweite verlängern. Die Verstärkung fürs WLAN soll Surfen mit einer Transferrate von bis zu 1,2 GB ermöglichen.

Der WLAN-Verstärker arbeitet mit integrierter Dual-Band-Funktion (2,4 + 5 GHz) und ist mit den WLAN-Standards ac/n/g/b/a kompatibel. Der Repeater lässt sich zudem als komplett neuer Access Point einrichten, um ein neues WLAN ac-Netzwerk im eigenen Zuhause aufzubauen.

Kompatibel ist der WLAN-Booster mit Betriebssystemen ab Windows 7, Mac OS X 10.6 und Ubuntu – Linux 14.04.

Der erste Eindruck

devolo WiFi Repeater ac

© devolo

Geräte von devolo standen bei uns in der Vergangenheit schon häufiger auf dem Prüfstand – zum Beispiel die Smarthome-Linie Home Control mit dem Energiesparpaket und Produkten für mehr Sicherheit. Der devolo WiFi Repeater ac fügt sich optisch in die bekannte Linie ein, nicht nur durch den in silbernen Lettern erscheinenden Markennamen. Der WLAN-Booster ist ein dezenter weißer Kasten, der einfach in eine freie Steckdose gesteckt werden kann. Dort fällt das kleine Gerät gar nicht weiter auf. Der WLAN-Verstärker kann vollkommen flexibel in der Wohnung platziert werden.

Zum Lieferumfang gehören neben dem WLAN-Booster selbst noch eine Installationsanleitung. Die ist verständlich formuliert und erwies sich im Test als wirklich hilfreich.

WiFi Repeater ist mit einer praktischen LED-Signalstärkeanzeige ausgestattet, die gut sichtbar anzeigt, wie stark das Signal gerade ist. Unten in der Mitte befindet sich der WPS-Button. Ebenfalls integriert ist ein Gigabit-LAN-Anschluss für die Verbindung mit Smart-TVs, PCs, Streaming-Boxen und anderen internetfähigen Geräten.

In wenigen Minuten eingerichtet

Um den devolo WiFi Repeater ac einzurichten, gibt es mehrere Möglichkeiten – die Einrichtung erfolgt wahlweise über:

  • den WPS-Button
  • über das Web-Interface auf dem Computer oder Notebook

Vor der Einrichtung muss man den Repeater nur auspacken und in eine Steckdose stecken. Die Einrichtung über die WPS-Taste ist nun denkbar einfach und funktioniert, sofern ein WPS-fähiger Router vorhanden ist. Sie drücken lediglich die WPS-Taste am Repeater und innerhalb von zwei Minuten die WPS-Taste am Router. Die Geräte verbinden sich jetzt automatisch miteinander. Die Signalanzeige leuchtet währenddessen weiß.

Wer keinen Router mit WPS hat, richtet den WLAN-Verstärker über das Web-Interface ein. Dafür den Repeater in die Steckdose stecken und am Computer die WLAN-Einstellungen öffnen. Hier „devolo WiFi Repeater“ auswählen. Im Browser die Internetseite http://devolo.wifi/ aufrufen und auf „weiter“ klicken. Jetzt wird eine Liste mit verschiedenen WLAN-Netzwerken angezeigt. Das eigene Netzwerk auswählen und das Passwort eingeben. Die Verbindung erfolgt, die Signalanzeige leuchtet wieder weiß.

Bei Bedarf können auch kabelgebundene Geräte mit dem WLAN-Verstärker verbunden werden, dazu dient der integrierte LAN-Anschluss. Das sorgt für unterbrechungsfreie Verbindung am PC, Notebook, Smart-TV oder der Streaming-Box. Schließlich ist kaum etwas ärgerlicher, als wenn mitten im gestreamten Film oder im Game plötzlich das Netz ausfällt.

Der optimale Standort für den devolo WiFi Repeater ac

Damit der WLAN-Booster die optimale Reichweite aus Ihrem WLAN-Netzwerk herausholt, sollten Sie ihn optimal platzieren. Bei der Platzwahl hilft zum einen die fünfstufige LED-Signalstärkeanzeige. So sehen Sie auf einen Blick, wie gut das Signal beim Repeater ankommt. Ist das Signal zu schwach, probieren Sie einfach eine andere Steckdose aus. Ist der Repeater einmal konfiguriert, lässt sich die Steckdose ganz nach Belieben wechseln. So lassen sich problemlos viele verschiedene Standorte ausprobieren.

devolo WiFi Repeater Scenario

© devolo

Weitere Unterstützung erhalten Sie von der kostenlosen devolo WLAN App für Android. Diese findet automatisch die optimale Steckdose für den Repeater. Der muss dann nur noch eingesteckt werden.

iOS-Nutzern bleibt dagegen derzeit nur der Steckdosen-Test.

Wie gut funktioniert der Repeater in der Praxis?

Die Einrichtung funktioniert also schon einmal einfach und auch der optimale Standort ist dank der praktischen Hilfsmittel schnell gefunden. Doch wie gut funktioniert der devolo WiFi Repeater ac eigentlich in der Praxis? Dafür haben wir ihn einmal dem Härtetest unterzogen. Ein Haus über zwei Etagen und mit Terrasse bietet sich dafür geradezu an.

Während der WLAN-Empfang im unteren Stockwerk – Standort des Routers – durchaus zufriedenstellend ist, kommt das Signal in den Räumen in der oberen Etage nicht an. Im Keller ist das Signal schlicht nicht vorhanden.

Also WLAN-Verstärker eingesteckt, ein Video zum Streaming ausgewählt und ausprobiert. Der Repeater zeigt mit fünf leuchtenden Balken die optimale Signalstärke an. Und tatsächlich erhalte ich auch oben im Schlafzimmer ein gutes Netz. Das Video läuft ruckelfrei, wo vorher kaum ein Signal zu bekommen war. Die Lieblingsserien im Bett zu schauen ist jetzt also problemlos möglich.

Und im Keller? Das WLAN-Signal reicht mit dem Verstärker tatsächlich auch bis dort hinunter. Auch auf der Terrasse ist der Empfang kein Problem. Im hintersten Winkel bin ich etwa neun Meter Luftlinie vom Verstärker entfernt, es liegen zwei Wände zwischen mir und dem Gerät – doch das WLAN-Signal kommt an.

Fazit zum devolo WiFi Repeater ac

Für einen vergleichsweise günstigen Preis verstärkt der devolo WiFi Repeater ac das heimische WLAN wirklich zuverlässig. Erfreulich ist auch die einfache Einrichtung. Die gelingt auch Nutzern, die von Technik eher wenig Ahnung haben. Optisch fügt sich der WLAN-Verstärker dezent in die Einrichtung ein und lässt sich flexibel in jede freie Steckdose im Haus stecken. Wer zuhause Probleme mit dem WLAN-Empfang hat, kann hier also unbesorgt zugreifen.

Den devolo WiFi Repeater ac kaufen