News Ticker

Testbericht Dual DT 250 Schallplattenspieler

Vinyl ist tot? Keineswegs. Nicht nur bei DJs erfreut sich der gute, alte Plattenspieler anhaltender Beliebtheit. Musikliebhaber aller Generationen wissen die Schallplatte nach wie vor zu schätzen. Aktuelle Geräte wie der Dual DT 250 Plattenspieler kommen mit einem USB-Anschluss zur Digitalisierung daher. Wir haben uns das Gerät einmal angesehen.

Dual DT 250 © Dual

Was kann der Dual DT 250?

Die wichtigste Funktion des Dual DT 250 ist natürlich das Abspielen von Schallplatten. Darüber hinaus ist der Plattenspieler mit einem USB-Anschluss ausgestattet, über den Anwender ihre alten und neuen Platten digitalisieren können. Der Dual DT 250 soll es so ganz einfach machen, die Lieblingsmusik auf den PC zu übertragen. Das Gerät gibt es für etwa 169,00 Euro.

Das sind die Merkmale des Dual DT 250:

  • integrierter Entzerrer-Vorverstärker
  • AUX-In Phono- und Audioeingang
  • Aluminium-Plattenteller mit Riemenantrieb
  • zwei Geschwindigkeiten: 33 & 45 U/Min.
  • DC-Servo Gleichstrommotor
  • Gleichlaufschwankungen: < 0,25 % WRMS (JIS WTD bei 3 kHz)
  • Pitch-Control: +/- 10%
  • Einstellbare Auflagekraft
  • Antiskating einstellbar
  • Balancierter S-Tonarm
  • Magnet-Tonabnehmer-System abnehmbar

Das Design

Der rund vier Kilo schwere Karton enthält den Plattenspieler, ein USB-Kabel, die Software Audacity und eine ausführliche Anleitung. Alle Teile machen einen hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse des Plattenspielers ist aus solidem, schwarzem Kunststoff gefertigt. Das Gerät ist sehr kompakt gehalten und kann daher auch noch auf dem Schreibtisch untergebracht werden.

Die Bedienschalter befinden sich an der Front. Links sitzt sie Speed-Taste,mit der sich Schallplatten auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen lassen. Rechts sitzt die Starttaste, außerdem die Stopptaste und der Schalter für den Plattenarm. Die Tasten reagieren auf leichten Druck.

Die Oberseite des Gerätes dominiert der Plattenteller. Der Plattenarm ist aus Metall gefertigt und tastet beim Abspielen die Rillen der Schallplatten ab. Der USB-Anschluss und der Cinch-Audio-Ausgang sitzen auf der Rückseite. Mit einem Cinch-Kabel lässt sich das Gerät zum Beispiel an einen Verstärker oder die Stereoanlage anschließen. Eine durchsichtige Haube schützt das Gerät bei Nichtbenutzung. Eine Beleuchtung fehlt allerdings

Aufbau und Inbetriebnahme

Dual DT 250 Seite

© Dual

Ein Schallplattenspieler kommt nicht vollständig zusammengesetzt ins Haus. So ist auch nach dem Auspacken des Dual DT 250 erst einmal Basteln gefragt. Das Gerät kommt mit einer leicht verständlichen Anleitung daher, dank derer der Aufbau auch für Anfänger zu bewerkstelligen ist. Zunächst muss der Plattenteller aufgesetzt werden, dann wird der Antriebsriemen gespannt. Anschließend wird die Filzmatte auf den Plattenteller gesetzt. Nun folgt die Anbringung des Tonarms. Und dann muss man ein wenig Fingerspitzengefühl beweisen, um das Gegengewicht anzubringen. Das benötigte trotz Beschreibung einige Versuche. Hat man das geschafft, wird die Anti-Skating-Einstellung justiert und die Abdeckhaube angebracht.

Fertig! Jetzt kann der Plattenspieler mit einem Cinch Kabel an den Verstärker, die Stereoanlage oder auch direkt an Lautsprecherboxen angeschlossen werden. Der Aufbau dauert knapp eine halbe Stunde, ist aber nicht allzu schwierig.

So lassen sich Schallplatten digitalisieren

Möchten Sie alte Lieblingsplatten auf Festplatte sichern oder Ihre Lieblingssongs auch unterwegs hören, können Sie diese mittels der USB-Funktion digitalisieren. Dem Plattenspieler liegt das Programm Audacity bei, das Sie einfach auf Ihrem Computer installieren. Welche Einstellungen nach der Installation vorzunehmen sind, erklärt abermals die ausführliche Anleitungen. Nach wenigen Minuten ist das Programm einsatzbereit.

Zur Digitalisierung lässt sich der Schallplattenspieler einfach per USB-Kabel mit dem Computer verbinden, der Computer erkennt den Plattenspieler per Plug&Play. Jetzt drücken Sie den Aufnahmeknopf und spielen die jeweilige Platte ab. Das Aufnehmen und die Bedienung von Audacity gestalten sich spielend einfach, die Digitalisierung funktioniert problemlos.

Die Klangqualität

Eine der wichtigsten Fragen bei einem Plattenspieler lautet natürlich: Wie klingt er? Schallplatten sagt man ja recht häufig einen kratzigen Klang nach. Mit dem Dual DT 250 lässt sich das nicht bestätigen. Neue Platten spielt das Gerät ohne jegliche Störgeräusche ab. Die Nadel erzeugt ein leichtes Abriebgeräusch, das lässt sich aber kaum vernehmen. Auch ältere Platten, die schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel haben, gibt der Plattenspieler ohne Qualitätsverlust wieder.

Fazit

Der kompakte Dual DT 250 Schallplattenspieler erweist sich als optimales Gerät für den Heimgebrauch. Die Klangqualität überzeugt und dank Vorverstärker lässt sich der Plattenspieler auch direkt an die Boxen anschließen. Die Bedienung ist äußerst einfach, die verständliche und ausführliche Anleitung macht auch den Aufbau leicht. Platten lassen sich mit wenig Aufwand digitalisieren. Ein schönes und preiswertes Gerät für Musikfans, die zuhause gerne Schallplatten hören.

Den Dual DT 250 bei Amazon kaufen