News Ticker

Windows 10 noch in dieser Woche

Microsofts neues Betriebssystem steht in den Startlöchern. Die finale Version von Windows 10 soll noch in dieser Woche fertig gestellt werden, wie das US-Magazin The Verge berichtet. Am 29. Juli soll das Betriebssystem offiziell gelauncht werden.

Windows 10 Präsentation © Microsoft

Auslieferung an PC-Hersteller in den kommenden Tagen

Das Veröffentlichungsdatum steht schon länger fest. Wie sich jetzt abzeichnet, kann mit der Auslieferung der OEM-Version an Computerhersteller schon in den kommenden Tagen begonnen werden. Die können dann ihre Rechner mit dem neuen Betriebssystem ausstatten und in den Handel bringen. Bevor man Windows 10 allerdings auf seinem eigenen, vorhandenen Rechner installieren kann, muss man sich noch ein wenig in Geduld üben: Das Update wird in Wellen ausgerollt, bevorzugt werden Nutzer, die am Windows Inside Programm teilgenommen haben. Die die Nutzer von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 soll das Update kostenlos werden.

Microsoft hatte zuletzt in immer kürzeren Abständen kleinere Updates für die Testversion von Windows 10 veröffentlicht. Vor allem Programmierfehler wurden so nach und nach ausgemerzt.

Anders als bei vorherigen Versionen des Betriebssystems verfolgt Microsoft mit Windows 10 ein „Windows als Service“-Modell: Zum Betriebssystem sollen regelmäßige Updates veröffentlicht werden. Statt auf eine vollkommen neue Version des Betriebssystems zu warten, spielen Nutzer also einfach die Updates auf. Bereits in den kommenden Monaten sollen erste Updates ausgerollt werden, darunter erweiterter Support für Microsofts Edge Browser und Updates für Windows 10 Applikationen.

Xbox Music wird zu Groove

Pünktlich zum Start des neuen Betriebssystems poliert Microsoft auch seinen Musikdienst Xbox Music auf. Der erhält den neuen Namen „Groove“ und wird außerdem um eine Cloud-Funktion erweitert. Mit einer Groove-App können Nutzer ihre Musik-Sammlung am PC verwalten. Wer einen „Groove Music Pass“ und ein Abo für 10 US-Dollar im Monat erwirbt, erhält zudem Zugriff auf rund 40 Millionen Musiktitel online. Diese Titel können Abo-Kunden dann in Microsoft One Drive laden, um die Musik auch unterwegs zu streamen. Die App soll es zunächst für Windows 10, Windows Phone und Android sowie für einen Web-Player geben, eine App für iOS ist in Planung. Wie viel das Abo in Deutschland kosten soll, ist noch nicht bekannt. Bislang gibt es das Xbox Music Abo für 10 Euro im Monat. Wer schon ein Abo hat, muss sich um nichts kümmern, das Xbox Music Abo wird automatisch in ein Groove-Abo umgewandelt.