News Ticker

Neue Allianz im Smarthome-Sektor

Die Firmen Abus, Paulmann, Schellenberg und Steinel haben sich zu einer neuen Allianz im Smarthome-Sektor zusammengeschlossen. In Zukunft wollen sie Produkte für das smarte Zuhause unter dem Label „Smart Friends“ anbieten. Ab Herbst 2016 sollen die ersten Sortimente im Handel erhältlich sein.

Smart Friends Logo Smart Friends Logo © Abus, Paulmann, Schellenberg und Steinel

„Smart Home in Markenhand“

Vier Bereiche haben sich die DIY-Zulieferer für ihre neuen Smarthome-Produkte vorgenommen: Licht, Sicherheit, Heizung und Antriebstechnik. Die Schellenberg GmbH ist dabei für die Heizungssteuerung und Antriebstechnik zuständig, Abus liefert Produkte für die Sicherheitstechnik, Paulmann für die Innenbeleuchtung und Steinel für die Außenbeleuchtung. Alle Produkte der vier Konzerne sollen untereinander kompatibel sein, darüber hinaus sollen sie sich auch als Einzelkomponenten nutzen lassen. Auf diese Weise möchte die neue Allianz die Einstiegshürde für Kunden gering halten.

„Smart Home in Markenhand“ ist das Logo der Allianz, ab Herbst 2016 möchten sie ihre „Smart Friends“ Produkte vertreiben.

Smart Friend-Box beherrscht alle Funkstandards

Kunden, die mehrere Produkte miteinander vernetzen möchten, benötigen eine Smart Friends Box sowie die dazugehörige App. Herstellerübergreifend können sie daraufhin alle Smart Friends-Komponenten ins Smarthome-Netzwerk einbinden und nutzen. Die Box soll alle gängigen Funkstandards beherrschen. Mit der App sollen sich verschiedene Wohnszenarien programmieren lassen, für individuelle Sicherheitseinstellungen, den persönlichen Komfort und auf den eigenen Verbrauch abgestimmte Energiesparmöglichkeiten.

Das Smart Friends-System arbeitet nicht cloud-basiert, die Datensicherung erfolgt an Ort und Stelle beim Kunden. Dieses Verfahren soll mehr Datensicherheit bieten. Um von außerhalb der eigenen vier Wände auf das Smarthome-Netzwerk zugreifen zu können, ist die ausdrückliche Zustimmung des Kunden nötig.

Auf der Eisenwarenmesse IAW vom 7. bis 9. März 2016 in Köln wollen die vier Firmen erste Produkte vorstellen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*