News Ticker

Wolframalpha mein erster Test

Wolframalpha ist jetzt ja überall ganz groß im Gespräch. Es wurde viel darüber gesprochen das kann der große Googlekiller werden. Aber mit den ganzen Behauptungen Googlekiller wäre ich vorsichtig. Denn so viele Suchmaschinen haben sich schon so bezeichnet und sind kläglich gescheitert.
Aber jetzt zum eigentlichen Thema, Wenn man etwas suchen möchte geht man zunächst auf Wolframalpha.com dort gibt es wie man es von Google und den ganzen anderen Suchmaschinen kennt ein Eingabefeld für den eigenen Suchbegriff. Hier gibt man z.B. Germany ein und lässt danach suchen. Jetzt werden einem nicht wie man es von herkömmlichen Suchmaschinen kennt irgendwelche Links ausgegeben. Sondern man bekommt ein Ergebnis er wie man es aus der Wikipedia kennt. Also mit der Flagge eine Weltkarte auf der Deutschland markiert ist dann eine einzelne Deutschlandkarte die größte Städte werden auf gelistet. Wolframalpha ist also mehr oder weniger ein Suchmaschinenlexikon. Von einem Google Killer kann man also gar nicht sprechen weil es einfach eine ganz andere Richtung ist.

Leider funktioniert die Suchmaschine mit Deutschen Wörtern noch nicht wirklich. Man muss also wenn man etwas sucht seine Anfragen Englisch schreiben. Es wird natürlich interessant ab wenn Wolfram auch auf Deutsche Fragen Antworten kann.
Wenn man aber nach Sachen wie „erth to mars“ sucht, gibt Wolframalpha einem gleich aus wie weit die Erde vom Mars entfernt ist. Oder auf die Frage „what is the fastest car“ hat die Suchmaschine auch gleich die passende Antwort Parat.
Wer kurz für ein Referat wissen will wie alt Bill Gates ist kann das auch einfach machen indem er bei Wolframalpha „How old is Bill Gates“ eingibt und sucht. So hab man  sofort seine Antwort und muss nicht erst bei Google nach einer Homepage suchen oder bei Wikipedia nach seinem Geburtsdatum nachschlagen und dann sein Alter ausrechnen
Wer etwas mit dem Lieben Wolfi chatten will kann das auch machen. Ich habe so Standard Fragen wie whats your name, how old are you, what are you doing gestellt immer eine Antwort bekommen. Ob er jetzt auch schwerer Fragen beantworten kann weiß ich nicht. Da muss man einfach mal ein bischen rum spielen und schauen was man für lustige Antworten bekommen kann.

Wenn ihr bei Wolfram das gefunden habt was ihr wolltet könnt ihr auch einfach ein PDF Dokument aus der Ergebnisseite erstellen lassen. Dazu klickt ihr einfach unten bei „Download as: PDF“ auf PDF und schon habt ihr eure Ergebnisseite als PDF.
Wenn ihr auch wissen möchtet von welchen Quellen die Informationen stammen die ihr zu sehen bekommt könnt ihr das mit einem Klick auf „Source information »“ machen.

Das Alles geht schon in die Richtung künstliche Intelligenz. Das finde ich auf jeden fall ein sehr spannendes Thema. Denn mit so einer Künstlichen Intelligenz kann man sehr viele Interessante Projekte realisieren. Es bleibt einmal Ab zu warten wie lange wir noch warten müssen bis wir mit einer Maschine richtig kommunizieren können.

Leider gibt es noch manchmal ein paar Probleme. Wenn gerade zu viel los ist bekommt man das Bild hier zu sehen:
wolframalpha
Ich finde das jetzt nicht so schlimm denn wenn man einfach noch einmal sucht klappt es wieder. Man kann finde ich auch nicht erwarten, dass das ganze System sofort vollständig optimiert ist.

Eine Lustige Sache zum herumspielen ist die Suchmaschine auf jeden Fall. Ich kann jedem nur empfehlen sie sich einmal an zu schauen. Man muss sich nur einmal dran gewöhnen das man hier etwas anderes sucht als bei Google.
Was haltet ihr von Wolframalpha? Werdet ihr die Suchmaschine regelmäßig benützten, oder sagt sie euch nicht zu?